„Auf den Spuren der gehörlosen Juden“

Deutsche Gehörlosen-Jugend präsentiert das Jugendseminar „Auf den Spuren der gehörlosen Juden“ von 24. – 26.11.2006 in Berlin.

Am Freitagabend, nach dem Abendessen hat Stefan Goldschmidt den Vortrag über das Hintergrund der Geschichte abgehalten. Am Samstagvormittag sind wir im Denkmal für die ermordeten Juden Europas gewesen. Mark Zaurov hat uns die Führung und den Vortrag über das gehörlosen Juden-Geschichte im Museum des Denkmals gemacht. Danach sind wir zum jüdisches Museum gefahren. Ilana Schäfer hat ins Museum für uns geführt. Dort gibt sehr viele verschiedene Sachen zu erfahren, zum Beispiel jüdischen Kultur, Veranstaltung, religiösen Leben und Geschichte.

Am Sonntagvormittag sind wir mit Mark Zaurov zum Weisensee, wo damals israelischen Taubstummanstalt gewesen war, gefahren. Wir haben die Umgebung angeschaut. Dabei hat ein alter gehörlosen Zeitzeuge Harald Weickert sein Erlebnis viel erzählt. Gegen Mittag ist das Jugendseminar zu Ende. Wir sind sehr beeindruckt. Natürlich bedanken wir für das Organisation

Rebecca Mathes

Menü
Skip to content