Bühne beim Jugendfestival 4 in München. (Jahr 2019)

Die Deutsche Gehörlosen-Jugend e.V. ist der Ausrichter des Jugendfestivals. Die Jugendfestivals finden alle 4 Jahre statt. Der Austragungsort wird bei der BJV gewählt.

Die Jugendfestivals sollen dauerhaft fortgesetzt werden, um auf diese Weise eine Tradition aufzubauen, die die Zukunft der tauben Kultur währt. Für taube Kinder/Jugendliche sind kulturelle und Bildungsveranstaltungen nicht oft zugänglich. Das Angebot an gebärdensprachlichen Angeboten ist sehr begrenzt. Die geballte Sichtbarkeit tauber Kultur auf dem Jugendfestival leistet einen außerordentlich wichtigen Beitrag zur Förderung der Teilhabe tauber/ Kinder/Jugendliche und ermöglicht so in besonderer Weise, eine notwendige Grundlage zu einem selbstbestimmten und gleichberechtigten Leben tauber Kinder/Jugendliche in der hörenden Umwelt zu schaffen.

Die Ziele der Jugendfestivals

Ein vorrangiges Ziel der regelmäßig stattfindenden Jugendfestivals besteht darin, eine Plattform zu bieten, worin alle taube Kinder/Jugendliche den Zugang zur Bildung mit und ohne Behinderung erhalten. Darüber hinaus bieten die Jugendfestivals den Raum für fachlichen Austausch zwischen nationalen und internationalen Fachleuten auf dem Gebiet der Arbeitswelt, in der Schule und im Studium etc.

Weitere Ziele

  • Bewusstseinsbildung
  • Informationsaustausch
  • Vernetzung
  • Gemeinschaftsförderung
  • Förderung des Selbstbewusstseins
  • Aufklärung
  • Förderung der Anerkennung von Gebärdensprache in der Schul-, Studium- und Arbeitswelt
  • Fortführung der Tradition dieses Großereignisses
  • Förderung der Teilhabe und Barrierefreiheit
Menü
Skip to content