DBJR Anschlussmitglied

Daniel bei der Vorstellung von DGJ.
Es wurde auch ein neuer Vorstand gewählt, hier sind die zwei Vorsitzende zu sehen.

Seit ca. 8 Jahren ist die DGJ mit DBJR (Deutscher Bundesjugendring) im Gespräch über eine Mitgliedschaft bei DBJR. Da aber in den 8 Jahren der Vorstand mehrmals gewechselt hat und man jedes Mal aufs Neue sich kennenlernen musste, hat sich das Ganze verzögert.

Aber letzten Juni war es soweit, Daniel Beilborn und Laura Schellenberg haben sich in Berlin bei der Hauptausschussversammlung vorgestellt. Die Vorstellung verlief leider nicht ganz reibungslos, da im Vorfeld keine Gebärdensprachdolmetscher*innen gebucht werden konnte, da wohl alle ausgebucht waren. So mussten die beiden DGJler mit TeSign spontan Dolmetschen sich vorstellen. Aber diese Hürde war auch wichtig für DBJR zu sehen, damit denen bewusst wird, welche Barrieren Gehörlose tagtäglich begegnen und das es leider nicht so einfach ist, GSD zu bekommen (je nach Region).

Nach der Vorstellung bekam die DGJ sehr viel Zuspruch von DBJR und deren Mitgliedern. Bei der Vollversammlung soll dann offiziell der Antrag auf Anschlussmitgliedschaft gestellt werden.

Die Vollversammlung (die übrigens schon 94x stattgefunden hat) war in Magdeburg. Glücklicherweise hat es diesmal mit der Buchung von Gebärdensprachdolmetscherinnen geklappt! Daniel und Laura waren ganz erstaunt über die reibungslose Organisation und der Digitalisierung der Veranstaltung mit über 100 Teilnehmenden (Gäste, Mitglieder, Delegierte, Mitarbeitende)!

Zunächst sollte sich die DGJ erneut kurz vorstellen und ein paar Fragen beantworten. Dies sollte aber höchstens 10 Minuten dauern und Daniel war deswegen sehr nervös, lag aber sehr gut in der Zeit. Anschließend wurde direkt von den Mitgliedern abgestimmt, ob unser Anschlussmitgliedschaftantrag angenommen wird oder nicht.

Wir sind sehr froh verkünden zu können, dass unser Mitgliedsantrag EINSTIMMIG angenommen wurde und wir nun Mitglied bei der DBJR sind!🥳

Wir haben unseren Delegiertenausweis bekommen.
Antrag einstimmig angenommen.
Laura Schellenberg, Daniel Beilborn und ehemalige Vorsitzende Lisi Maier bei der Übergabe des Delegiertenausweises. (Foto: Remus/DBJR)

Warum wollen wir Mitglied sein? Wie profitieren wir davon?

Wir als Anschlussmitglied haben eine beratende Stimme, dh. wir können unsere Meinung über bestimmte Anträge abgeben oder bestimmte Situationen.

Wir als DGJ zeigen den anderen Mitgliedsorganisationen, dass es Gehörlose Jugend gibt. Wir machen uns so sichtbar! Wir können aufzeigen, wo die Probleme sind, sodass diese Organisationen in ihrem Verein diese Probleme angehen können.

Wir können mit anderen Verbänden uns vernetzen, was sehr wichtig für Inklusion ist.

DBJR kann uns bei der politischen Arbeit unterstützen, da sie extrem erfahren in der politischen Arbeit sind.

Der DBJR und seine Mitglieder können unsere ALLY werden.

Wir geben der DBJR einen Perspektivenwechsel.

In diesem Video erzählt Daniel B. wie das mit DBJR abgelaufen ist und über seine Eindrücke von der Vollversammlung.

Menü
Skip to content