Deaf Refugees

Aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine fliehen sehr viele Menschen in die Nachbarsländer. Unter den Geflüchteten befinden sich auch taube Personen. Diese haben in den letzten Wochen verschiedene Privatpersonen wie z.B. Ümit Cucu kontaktiert. Um ihn zu entlasten, haben sich nun mehrere Personen und Vereine zusammengeschlossen und „Deaf Refugees“ gegründet.

Die Website www.deafrefugees.de beinhalten Informationen zu Gebärdensprachdolmetscher*innen für Russisch, Ukrainisch, International Sign oder Kontaktstellen der Bundesländer. Dort sind auch Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort bei tauben Personen /Vereinen aufgelistet nach Bundesländer/Städte.

Auf Instagram @deafrefugees_de wird eine Beratung angeboten – dh. Geflüchtete können direkt über Instagram Direct Videochat ausmachen um sich weiterhelfen zu lassen. Dort werden auch aktuelle Infopost geteilt und erstellt.

Wer russische/ukrainische Gebärdensprache beherrscht (und Schriftsprache) der kann sich als Helfer bei Deaf Refugees melden (contact [at] deafrefugees [dot] de). Diese Helfer können dann online Videoberatung anbieten.

Unsere Forderungen an das BAMF kann man hier nachlesen.

Gerne darf diese Information mit anderen geteilt werden. https://linktr.ee/DeafRefugees_DE

QR Code zum Teilen – dieser führt zum Linktree mit den wichtigsten Links.
Menü
Skip to content